NEUE hormonfreie Verhütung: Der KUPFERPERLENBALL

Liebe Patientinnen,

Sie wünschen sich eine Alternative zu Ihrer aktuellen Verhütung, aber weiterhin eine hohe Sicherheit und möchten dabei auf Hormone verzichten ?

Dann freuen wir uns, Ihnen heute die neueste Entwicklung zur hormonfreien Verhütung vorstellen zu dürfen:

den KUPFERPERLENBALL

Er kann wie eine herkömmliche Spirale in die Gebärmutter eingelegt werden, und dort für 5 Jahre verbleiben. Das Neue dabei ist, dass die Einführhülse so schmal ist, daß der Kupferperlenball auch für junge Frauen und Mädchen geeignet ist, die noch KEINE Geburten hinter sich haben. Da der Kupferperlenball nicht in der Gebärmutterwand verankert werden muss, verringert sich dadurch auch das Risiko von Verletzungen der Gebärmutterwand beim Einsetzen. 17 Kleine Kupferperlen sind auf einen speziell beschichteten Nitinol-Draht aufgefädelt, welcher sich beim Einsetzen in die Gebärmutter automatisch in ein 3-dimensionales Gebilde, einen ´Ball´ aus Kupferperlen verformt und dadurch in der Gebärmutterhöhle verbleibt. Nach 5 Jahren kann der Kupferperlenball ganz einfach durch Ihre Ärztin/ Ihren Arzt, durch Zug am Rückholfaden entfernt werden. Eine Schwangerschaft ist dann sofort nach dem Entfernen möglich.

Fragen Sie uns gerne bei Ihrem nächsten Besuch in der Praxis, wir beraten Sie zu allen aktuellen Verhütungsmethoden, damit wir die für Sie Beste Kontrazeptionsmethode finden !

Dr. med. Franziska Fischer und Michael Dahm

 der Kupferperlenball im Netz:    http://www.kupferperlenball.de/

Kontakt
Biegenstr. 48
35037 Marburg
Tel.: 06421 – 67540
Fax.: 06421 – 67585
Dr. Fischer

Mo, Do, Fr
8:00 - 13:00 Uhr
Di 8:00 - 11:00 Uhr
Do 14:30 - 19:30 Uhr
Telefonische Sprechstunde
Do 14:00 - 14:30 Uhr

Michael Dahm

Mo 14:00 - 18:00 Uhr
Di 08:00 - 12:00 Uhr
Di 14:00 - 18:00 Uhr
Mi 14:00 - 20:00 Uhr
Do 08:00 - 14:00 Uhr
Fr 08:00 - 14:00 Uhr

Dr. Sartorius

Mo, Mi 07:45 - 13:00 Uhr

Ingrid Potthoff

Mo 14:30 - 18:00 Uhr
Di 14:00- 18:00 Uhr
Mi 08:00 - 12:00 Uhr
Mi 14:00 - 18:00 Uhr